Heilsamer Dialog

Die tiergestützte Intervention versteht sich als ganzheitliches Entwicklungs- und Förderangebot. Meine Tiere setze ich in der tiergestützten Arbeit als »Brücke« zur Seelenlandschaft der Teilnehmenden ein. Alle Angebote zeichnen sich durch eine respektvolle, wertschätzende und empathische Haltung zu Mensch und Tier aus. Der wahrnehmungsfördernde natursinnliche Ansatz entfaltet menschliche Ressourcen und Potentiale, welche hier angeregt und mild unterstützt werden. Eine empathische Verbindung zu sich selbst und dem Gegenüber (Mensch oder Tier)

bildet die Basis für all meine Interventionen.

Eine Frau im Rollstuhl füttert Esel Carla
Drei Kinder zusammen mit Esel Carla auf der Weide. Zwei Kinder streicheln den Esel, ein Kind sitzt vor dem Esel in der Hocke.
Eine Frau sitzt in der Hocke auf der Weide, zusammen mit den Eseln Carla und Pedro.
Eine Katze mit weißer Brust, grau getigertem Kopf und scharzen Flecken auf dem Rücken sitzt auf einem Tisch vor einer türkisblauen Bretterwand.
Ein junges Mädchen und eine Frau hocken im Stall bei den Eseln Carla und Pedro.
Hund Lazy spielt mit Esel Padro auf dem Sandplatz. Pedro liegt auf dem Rücken.
Ein Mädchen füttert vier Ziegen auf der Weide. Alle stehen mit dem Rücken zur Kamera.
Kleiner Junge sitzt ganz nah bei den beiden Eseln Carla und Pedro und schaut ihnen beim Fressen zu.
Sandra Thyke hockt zwischen Esel Pedro und Hündin Lazy auf dem Sandplatz.

Meine Tiere

Bei allen Interventionen unterstützen mich meine Esel Carla, Pedro und meine Hündin Lazy. 

Carla steht vor einer blauen Hauswand.

Carla

(* 2003)

Carla ist eine bewegte, selbstbewußte Eselin,

die beim Fressen den Platz

in der ersten Reihe hat.

Sie ist neugierig und lernt gerne neue Dinge –

dabei ist sie sehr wach

und ausdauernd.

Pedro steht auf einer Rasenfläche und frisst Gras.

Pedro

(* 1999)

Pedro ist ein Eselwallach,

der mit seiner ruhigen und milden Art schnell die Herzen erobert. Er ist ein verlässliches und entspanntes Gegenüber, der es liebt mit Roter Bete oder Weidenästen verwöhnt

zu werden. Pedro hat in meiner Hündin Lazy seine vierbeinige »Liebe« gefunden.

Lazy liegt im Gras.

Lazy

(* 2019)

Lazy ist eine hochsensible, liebevoll klare Partnerin.

Sie liebt Streicheleinheiten, meinen Esel Pedro

und bewegte Herausforderungen.

Angebot

Mein Angebot umfasst

Tiergestützte Interventionen für Einzelpersonen (Finanzierungsmöglichkeit über die Pflegekasse)

Tiergestützte Potenzialentfaltung für Kinder/Jugendliche

Tiergestützte psychomotorische Entwicklungsunterstützung

Tiergestützte Förderung von Motivation, Lebensfreude, Beziehung und Wirksamkeit 

Tiergestütztes Coaching in und mit der Natur – auf der Grundlage der GFK

Individuelle Esel-Auszeit/Eseltrekking/Beziehungsdialog Mensch – Tier

Ein Junger Mann steht bei Carla auf der Weide. Er hat eine Leine in der einen Hand und streckt die andere AHand nach Carla aus. Carla frisst Gras.

In die tiergestützten Interventionen fließen vielfältige Methoden meiner Erfahrungen

aus der naturerlebnispädagogischen und psychomotorischen Tätigkeit, sowie Elemente aus der gewaltfreien Kommunikation mit ein. Meine Angebote finden ausschließlich in der Natur 

und auf dem Gelände der Esel (Nähe Kampstraße, Bielefeld Senne) statt.

Alle Angebote sind nach §11 Tierschutzgesetz genehmigt. 

Für wen

Mein Angebot richtet sich an ALLE Menschen

mit sozialen/emotionalen Auffälligkeiten

mit Wahrnehmungsstörungen

mit Ängsten/allgemeinen Unsicherheiten 

mit so genannter geistiger Behinderung

mit Schulmüdigkeit/Lernschwierigkeiten

in Krisen und Selbstzweifeln

die mit Tier und Natur eigene Lebensfreude und Sinnhaftigkeit beleben möchten

… und alle, die neugierig auf diese heilsamen Impulse sind.

Ein Mädchen und Carla stehen vor einer blauen Hauswand. Das Mädchen lächelt. Carla legt ihren Kopf auf die Schulter des Mädchens.
Eine Frau geht zusammen mit Carla und Pedro einen Waldweg entlang.
Lazy steht neben einem kleinen Kind auf der Wiese und berührt mit ihrer Schnauze vertrauensvoll den Arm des Kindes.
Ein junges Mädchen hockt gemeinsam mit Sandra Thyke auf dem Rasen und schaut Hündin Lazy beim Trinken aus einer Plastikwanne zu.
Vier Jungs hocken und stehen bei den Eseln Carla und Pedro. Die beiden Esel fressen Heu.
Zwei Frauen laufen mit Carla und Pedro an der Leine einen Waldweg entlang.

Über mich

An der Fachhochschule Bielefeld studierte ich, Sandra Thyke, Sozial- und Umweltpädagogik
und bin seit 2010 ausgebildete Fachkraft für tiergestützte Interventionenen/Pädagogik beim Institut für soziales Lernen mit Tieren, Wedemark bei Hannover (zertifiziert nach ISAAT). Durch meine jahrelangen sozialpädagogischen, naturerlebnispädagogischen und psychomotorischen Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Erwachsenen beim Verein NatURsinn, belebt mich
eine große Portion Freude und Motivation, diese Kompetenzen in meine praktische Arbeit einfließen zu lassen. Den Verein NatURsinn habe ich mit gegründet und bin dort engagierte pädagogische Leitung. Die Ausbildung zur Psychomotorikerin absolvierte ich an der Akademie für Psychomotorik, Lemgo. Seit 2019 befinde ich mich in der Ausbildung zur Trainerin Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg. All diese wunderbaren Methoden und Ausbildungsinhalte verknüpfen sich in der Umsetzung meiner bewegten und belebten Arbeit zu klarer Lebensfreude im Heilsamen Dialog – Mensch · Tier · Natur.

Kontakt

Sie haben Fragen? Ich freue mich auf Ihre Nachricht. 

Heilsamer Dialog

Loebellstr. 9

33602 Bielefeld

© Heilsamer Dialog  |  2020